© KRV-Wiking

Um sich spielerisch auf die anstehenden Langstreckenregatten einzustimmen und einige außergewöhnliche Rudererfahrungen gewinnen zu können, hatten vier unser Karlsruher A-Juniorinnen die Möglichkeit auf dem Basel Head zu starten.
Auf diesem fahren Achter vormittags über 350m den Sprint des Rois sowie anschließen das traditionelle Verfolgungsrennen über 6,4km sowohl gegen als auch mit der Strömung.
Dabei waren Ella Knispel und Anna Preischl in einem Boot mit Sportlern aus Ulm und Friedrichshafen vertreten, während Helena Brenke und Clara Reiter den Breisach/Stuttgarter Achter verstärkten. Letztere konnten sich sowohl über den Sprint als auch auf der Langstrecke durchsetzen und mussten sich nur der nationalen Auswahl der Schweiz geschlagen geben. Auch die anderen beiden konnten mit ihrer Sprintleistung glänzen und fuhren somit den dritten Platz über die 350m ein.
„Eine etwas ungewohnte Erfahrung, die sich aber auf jeden Fall gelohnt hat.“, sagte Helena, die in der vergangen Saison im leichten Skull-Bereich zu Hause war.

Text: Juniorinnen
Bilder: MeinRuderbild, Maximilian Pawlik,
© KRV-Wiking
© KRV-Wiking