© KRV-Wiking
10.06.2020
© KRV-Wiking
Wir freuen uns sehr heute mitteilen zu können, dass das Rudern im Rheinhafen mit der Verordnung vom 10. Juni 2020 [1] wieder im Mannschaftsboot möglich ist. 
Trommelt also wieder die Ruderkameraden zusammen, entstaubt das Boot und genießt den gemeinsamen Vortrieb!

Uneingeschränkte Nutzung des Vereins noch nicht möglich
Die Sportstättenverordnung gilt weiterhin. Das bedeutet:
  1. Es sind gleichzeitig max. 10 Personen auf dem Bootsplatz / Steg erlaubt.
  2. Die Umkleiden, Sauna und wenn möglich alle weiteren sanitären Einrichtungen im Verein bleiben weiterhin geschlossen.
  3. Bitte reinigt oder desinfiziert die benutzten Skulls und Riemen nach jeder Ausfahrt gründlich. 
  4. Jede Fahrt ist im Fahrtenbuch zu notieren.
  5. Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind weiterhin Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
  6. Weiterhin appellieren wir im Umgang mit der Pandemie an Eure Vernunft, um die Risiken in allen Bereichen zu minimieren.


Eingeschränkte Nutzung vom Kraft-, Ergo- und Gymnastikraum möglich [2]

  1. Die Gruppen, denen ein Raum gemäß Trainingsplan zugewiesen wurde, haben Vorrang.
  2. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand vom 1,5 m eingehalten werden.
  3. In einem Raum dürfen sich maximal 3 Personen aufhalten. 
  4. Die Räume werden nach jeder Nutzung gelüftet und die benutzen Geräte werden gründlich gereinigt.
  5. Vor den Räumen befindet sich eine Liste, in denen jede Nutzung mit Name, Beginn und Ende des Besuchs eingetragen wird.
  6. Ist keine Liste vorhanden, so ist der Raum nicht zu benutzen.


Bei Unklarheiten fragt Eure Trainer oder Vorstände.


[1] Aktuelle-Corona-Verordnung des Landes-Baden-Wüerttemberg
[2] Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten